Was imho noch fehlt.

Hier ist Platz für Verbesserungsvorschläge etc.

Moderator: alers

Antworten
Benutzeravatar
alers
Beiträge: 14
Registriert: Mi Jul 24, 2019 10:14 pm
Wohnort: Wanne-Eickel

Was imho noch fehlt.

Beitrag von alers » Mi Jul 24, 2019 11:45 pm

Dann fange ich mal an:

1. Nen Sub-Forum, wo man genau DAS HIER reinschreiben kann.
2. Gibbet noch andere GUIs? Würde gern die Schrift mehr ATARI-Like anpassen, wenn sowas hier machbar wäre (Wäre nen Traum) (Wie halt der ATARI-SF-Font oder wie der TTF so heißt)
3. Kommt noch sowas wie ne Shoutbox, oder gar nen chat? wäre imho nicht nur witzig, sondern würde vieles vereinfachen.
4. Den Punkt (Sinngemäß) "Unsichtbar für Andere" würde ich kicken, denn wer hier hin kommt, kommt mit Absicht, und warum soll das keiner wissen? Habe das mal testweise eingestellt, imho eher störend, wenn da steht "bla bla bla ist da und ein unsichtbarer"...
5. Besteht ggf auch die Möglichkeit, sowas wie ne Tut reinzubringen, wo Newbies sich direkt Anleitungen laden oder angucken können? Könnte mir echt gut vorstellen, das es auch einen Anreiz für alte Hasen ist, ihr Wissen mitzuteilen, und nicht jeden 2.ten Tach die gleiche Frage zu bekommen...

Alles imho halt... :-)

Mehr fällt mir nicht ein, weil gut :-)
CU AleX
----
*Die direkte Wahrheit wird leider gern mit Arroganz verwechselt - DAS wird man nicht ändern können*

Benutzeravatar
Atarimuseum
Admin
Beiträge: 6
Registriert: Mi Jul 24, 2019 4:57 pm
Wohnort: Neu-Ulm
Kontaktdaten:

Re: Was imho noch fehlt.

Beitrag von Atarimuseum » Do Jul 25, 2019 9:41 am

Hallo AleX

danke für deine Vorschläge :-)

zu 1.: hiermit gerade erledigt

zu 2.: Styles für die Forensoftware gibt es massenweise, ich würde das aber im Lauf der Zeit gerne zumindest annähernd an die Gestaltung der Museumsseite heranbringen.

zu 3.: werde mich umschauen, gibt es sicherlich als Extension

zu 4.: eine Überlegung wert

zu 5.: Mir schwebt da seit längerem schon etwas vor - eine Art zentrale Datenbank, in der die Betriebshandbücher, Treiber und Systemdisketten zum Download bereitstehen und eine Art Wissensdatenbank ähnlich wie die seinerzeit von Robert Schaffner erstellten DOIT-Archive. Vielleicht als WIKI? Denke das dürfte hier am meisten Sinn machen…
Grüße
Michael
:geek:

Benutzeravatar
alers
Beiträge: 14
Registriert: Mi Jul 24, 2019 10:14 pm
Wohnort: Wanne-Eickel

Re: Was imho noch fehlt.

Beitrag von alers » Mi Aug 28, 2019 9:39 pm

Achso, vllt noch oben, wenn man auf das Bild des Museums klickt, nicht mehr ins Forum rein, sondern wirklich ins Museum?
CU AleX
----
*Die direkte Wahrheit wird leider gern mit Arroganz verwechselt - DAS wird man nicht ändern können*

Benutzeravatar
tkreutz
Beiträge: 3
Registriert: Sa Dez 07, 2019 6:56 am
Wohnort: Wolken

Re: Was imho noch fehlt.

Beitrag von tkreutz » Di Dez 10, 2019 8:26 am

Hallo Zusammen,

vielen Dank erst mal für die Aufnahme in diesem Forum, es ist ja eine Menge an Informationen die auch im Atarimuseum nachzulesen ist. Ich muss zugeben, dass ich beim ersten Gedanken an die Seite auch die Idee hatte, dass es sich um einen Ort handelt, den man "besuchen" kann.

Es ist absolut verständlich, dass so etwas nur mit einem sehr großem Aufwand zu realisieren wäre. Aber wenn bestimmte Stück auf Treffen gezeigt werden und es einen virtuellen Bereich gibt, ist es ja auch okay.

Gerade an diesen Zusammenhang würde ich gerne mal mit einem Vorschlag anknüpfen. Sofern einzelne Stück gezeigt würden, wäre es sicherlich interessant eine Information diesbzgl. z.B. in Form eines Terminkalenders sehen zu können. Ich könnte mir vorstellen, dass dann der ein oder andere Besucher auch angeregt wird, zu bestimmten Veranstaltungen zu gehen.

Der zweite Vorschlag bezieht sich auf so etwas wie eine "virtuelle Tour". Ich habe mal das Stichwort Homecomputer Museum gesucht und bin dabei auf diese Seite gestoßen:

https://www.homecomputermuseum.de

Vielleicht kann man hieraus Anregungen für eine "virtuelle Tour" rausnehmen. Denn das ist es ja, was eine tolle Seite auch ausmacht. Die Information und die Präsentation.

Ich wünsche auf jeden Fall einen guten Start und viel Erfolg !

Gruß
Thorsten

Antworten